cms
 
   
 

ÜbersichtZurückZurück  

 
 
Text einblendenText einblenden
Tex ausblendenTex ausblenden
 

Leichte Elektromobilität

Elektroautos haben (noch) zu wenig Reichweite und Elektroautos sind zu teuer. Das sind die am meisten genannten Gründe warum sich diese neue Antriebstechnologie bis jetzt nicht durchsetzt. Ob die Kaufunterstützung mit 4000,- € den Knoten platzen lässt ist fraglich.

Fraglich ist aus meiner Sicht vor allem ob es notwendig und zukunftsfähig ist die Elektroautos mit immer größeren Akkus auszustatten. Klar, ein großer Akku ist die Voraussetzung für große Reichweite. Da aber gerade der Akku den Löwenanteil der Produktionskosten eines E-Autos ausmacht kann bei dieser Entwicklung der Fahrzeugpreis nicht wirklich sinken. Und wir sprechen hier von „richtigen Autos“. Das heißt, Größe, Komfort und Sicherheitsstandart unserer gewohnten Karossen muss schon gegeben sein. Das bringt Gewicht, das wiederum mehr Akkupower benötigt um Fahrspaß zu erhalten.

 

Elektromobilität geht aber auch anders. Die Pedelecs, oder einfach Fahrräder mit Elektromotor, zeigen vorbildlich wies geht: Ist das Fahrzeug leicht, benötigt man keine besonders leistungsstarken Motore und entsprechend auch nur kleine Batterien. Jeder der mal ein Pedelec getestet hat ist begeistert und entsprechend groß ist die Nachfrage. Dazu hat es keinerlei Kaufunterstützung gebraucht.

 

Wenn wir es schaffen, uns von den herkömmlichen Ausstattungswünschen zu trennen und uns dann noch überlegen welche Strecken denn tagtäglich zu fahren sind kommen plötzlich wesentlich kleinere und vor allem leichtere Fahrzeuge in Betracht. Wenn ein „normaler“ Kleinwagen um die 1,2 Tonnen wiegt, so wären leichte „Autos“ für den täglichen Nahbereich locker mit dem halben Gewicht möglich. Solche leichten Mobile kommen wieder mit vergleichsweise kleinen Akkus aus. Kleiner Akku, einfache Bauweise: geringer Preis.

 

Der nächste Schritt ist dann noch den Platz auf das benötigte Maß zu reduzieren. Smart hat das beeindruckend vorgemacht. Wenn der Trend momentan auch scheinbar zum SUV geht – um 1-2 Personen zu transportieren braucht es keine große Karosserie und entsprechend weniger Platzbedarf in Garage und Innenstadt.

 

Eine Lücke im täglichen Mobilitätsbedarf könnte der FreeDUCk Elektro-Kabinenroller von DUCATI energia füllen. Dieser Winzling aus Italien bringt Sie das ganze Jahr trocken von A nach B. Sie machen keine Reisen mit diesem Kleinstauto, aber auf gerade mal 1m mal 1,8m finden Sie ausreichend Platz, gute Sitzposition und einen Kofferraum mit 180 – 300 Litern. Immerhin wird der FreeDUCk in Italien als Postauto genutzt. Es ist sogar ein zweiter Sitzplatz für schmale Beifahrer vorhanden. Das Leichtmobil erfüllt mit der Höchstgeschwindigkeit von 44 km/h und 4 kW Motorleistung die Voraussetzungen um als „vierrädriges Leichtkraftfahrzeug“ mit kleinem Versicherungskennzeichen kostengünstig betrieben zu werden. Sie brauchen auch nicht auf den Ausbau der Ladeinfrastruktur zu warten. Zum Laden reicht eine normale Haushaltssteckdose und verschiedene Batterieausstattungen (Blei- oder Lithiumbattrien) ermöglichen Reichweiten von 50 bis zu 90 km.

 

Könnte das nicht auch Ihr neuer „Multifunktions-Arbeits-Einkaufswagen“ sein?

 

Ihr Hans Stalleicher

 

 

ÜbersichtZurückZurück  

Kommentare zum Thema

Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

 
 
  Kommentieren

 

Name  

Vorname  

Name  

E-Mail  

Homepage  

Kommentar  

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

 

SPAM-Schutz 1S8C3Z4Q  eingeben!  

 

Felder mit ? sind Pflicht-Felder!

 
 

elfar - Elektrofahrzeuge Stalleicher

Stalleicher GbR

  

Schwarzauer Straße 41
D-83308 Trostberg

 

Telefon: 0049 8621 508984

Telefax: 0049 8621 508987

 

eMail: infoelfarde

www: www.elfar.de

Hans Stalleicher - kompetente, unabhängige Beratung zur Elektromobilität, Fahrzeuge und Fahrzeug-Vermittlung

 

Elektroautos von BMW, Chevrolet, Citroen, Daimler Benz, Mitsubishi, Nissan, Opel, Peugeot, Renault, Smart, Tesla, Volkswagen und weiteren Herstellern.

 

© 2018 elfar - Hans Stalleicher

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
2 0 2 2
0

Benutzer:

Besucher

AbmeldenAbmelden

 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x